Fahrzeuge

HLF 10

Unser Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug ist unser Erstangriffsfahrzeug, das für die Brandbekämpfung, das Ausleuchten von Einsatzstellen und für technische Hilfeleistungen größeren Umfanges ausgerüstet ist.

Mehr Infos

LF 8

Unser Löschgruppenfahrzeug ist das in der Regel als zweites ausrückende Fahrzeug. Haupteinsatzzweck ist die Brandbekämpfung, die Wasserförderung, das Ausleuchten von Einsatzstellen.

Mehr Infos

MTW

Der Mannschaftstransportwagen findet bei uns hauptsächlich Verwendung bei Transport von Personal. Zusammen mit unsrem Mehrzweckanhänger benutzten wir auch zum Transport von Gerät. Zusätzlich ist er auch Haupttransportmittel der Jugendfeuerwehr.

Mehr Infos

MZA

Unser Mehrzweckanhänger dient zusammen mit dem Mannschaftstransportwagen zum Transport von zusätzlichem Material zur Einsatzstelle oder einfach nur als Transportmittel für die Einsatzabteilung oder die Jugendfeuerwehr.

Mehr Infos

Ehemalige Fahrzeuge

TLF 8/18

Das Tanklöschfahrzeug war zu seiner Dienstzeit das einzige wasserführende Fahrzeug in unserem Fuhrpark. An Bord befanden sich 1800 Liter Wasser, Schläuche und weiteres feuerwehrtechnisches Gerät für einen Erstangriff im Brandeinsatz.

Mehr Infos

MTW

Fahrgestell: Volkswagen T2 (VW-Bus)
Im Dienst: 1978 - 1994
Das Fahrzeug behielt vorerst die Funkrufkennung des Vorgänger-Fahrzeuges, „Florian Helmstedt 9.21“, ab 1986 hieß es dann „Florian Helmstedt 71.63“

Löschgruppenfahrzeug (LF 8)

Fahrgestell: Mercedes-Benz 408
Aufbau: Ziegler
Im Dienst: 1970 - 1994
Im Jahr 1974 wird das Fahrzeug mit Funk ausgerüstet und bekommt die Funkrufkennung „Florian Helmstedt 9.15“, ab 1986 hieß es dann „Florian Helmstedt 71.25“

Tragkraftspritzenfahrzeug

Fahrgestell: Fiat
Aufbau: unbekannt
Im Dienst: 1964 - 1978
Das TSF wird ab ca. 1972 als MTW genutzt.
Im Jahr 1977 wird das Fahrzeug mit Funk ausgerüstet und bekommt die Funkrufkennung „Florian Helmstedt 9.21“

Tragkraftspritzenanhänger

Im Dienst: 1953 - 1964

Motorspritze

als Ergänzung zur Handdruckspritze
Im Dienst: 1935 - 1953

Handdruckspritze

Hersteller: Firma „Tidow“ aus Hannover
Im Dienst: 1883 - 1953